Vita

  • Kurze Vita von Yaelle Dorison

    Seit zwanzig Jahren arbeitet sie mit kleinen, großen und ganz großen Kindern künstlerisch und pädagogisch. Anfangs hat Yaelle Projekte mit den Mitteln der Bildenden Kunst durchgeführt, um die Aphalbetisierung von Kindern in der Vorstadt von Paris zu fördern. Während ihres Kunststudiums lernte sie den Zirkus kennen. Die Vielfalt dieser pädagogischen Methode hat sie von Beginn an gefesselt. In den folgenden Jahren sammelte Yaelle Erfahrungen in verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Settings. Die Interkulturalität ihrer Arbeit hat sie immer wieder mit der Bedeutung von Sprache konfrontiert, einem zentralen Bestandteil ihrer Kurse und ihres Spiels. Seit zehn Jahren ist sie selbständig als Zirkustrainerin, Sprachtrainerin und Clownin in Dresden tätig.

 

und ein paar mehr Daten:

  • 2017: Bachelor Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Dresden
  • 2006-2007 Weiterbildung bei Bataclown (Clown und Soziale Arbeit)
  • 2006 BIAC (Brevet d’initiateur au arts du cirque; Zertifikat Zirkuspadagogik)
  • 2006 Weiterbildung Sprachanimation (DFJW)
  • 2000-2003 Studium an der Kunsthochschule in Quimper, Frankreich
  • 2000 -2003 Weiterbildungen für Zirkustechnik an den Zirkusschulen Balles à fond
  • 2003 Weiterbildung «  zeitgenössische Tanz und Bildende Kunst»
  • 2002 Weiterbildung « Zirkus und Pädagogik » bei Alexandre del Perugia
  • Weiterbildung « Der spielende Körper», Zirkusschule Balles à fond
  • 2001 Weiterbildung « Die Schreibweise, die Handschrift und das Kind » im G.Pompidou Museum
  • 1998 BAFA (Animation in sozialen und kulturellen Zentren)

Praktische Erfahrungen

  • 2009 Assistentin für die Weiterbildung Clown und Pädagogik für das Institut für Clownspädagogik (Bad Kreuznach)
  • 2008-2011 Assistentin für die Berufsbegleitende Grundausbildung Zirkuspädagogik am ZPZ Harlekids (Senftenberg)
  • 2008 Koordination der Tour eine französische Zirkus Compagnie
  • Seit 2001 als Zirkuspädagogin Unterwegs
  • Seit 1999 als Clownin Unterwegs