„Ciboulette und die Farben“

 

In ihrem Stück „Ciboulette und die Farben“ betritt die Clownin Yaelle Dorison Neuland.

In der Rolle des Weißclowns begibt sie sich in eine Begegnung mit der Welt der Farben. Den Part des Dummen August übernehmen verschiedene Objekte, die sie manipuliert und erkundet. Die Objekte ihrerseits manipulieren und erkunden diesen seriösen und intelligenten Clown.

Es entstehen poetische und überraschend Bilder voller Emotionen und Bewegung. „Ciboulette und die Farben“ ist ein zeitgenössisches Clowntheater zum Träumen für Groß und Klein.

 

20130421-_DSC0095